Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Hagedorn-Bauteile erfüllen ihre Funktion praktisch, sind haltbar und interessant. Die Verwendung einfacher, regelmäßiger und klarer Formen dient dem Ziel, optimale Funktionalität zu erreichen, das heißt größtmöglichen Aufforderungscharakter und weittestgehende Kombinationsmöglichkeit.

Die Klarheit und Durchschaubarkeit der Bauteile fällt Kindern leicht ins Auge und fordert zum Organisieren der Formen, zum Tätigsein auf. Hagedorn-Bauteile folgen daher dem „Gesetz der guten Gestalt“. Dieses Prinzip besagt, „dass in allen Systemen, in denen ein freies Kräftespiel möglich ist, Tendenzen zur Entstehung, Aufrechterhaltung und Wiederherstellung ausgezeichneter Ordnungen bestehen“ (THOLEY 1984). Kinder sehen Gegenstände so, dass die sich ergebende Form so einfach wie möglich ist. Auf der Bewegungsbaustelle aus Hagedorn-Bauteilen schließt sich deshalb zusammen, was zusammengehört, was zusammen „passt“, d. h. was gemeinsam eine wohlgeordnete, einheitlich aufgebaute Konstruktion ergibt.

 

 

 

 

 

Gebr. Hagedorn | Im Westerbruch 33 | 49152 Bad Essen | Deutschland | Tel. +49 (0) 5472 / 95 444 90 | Email info@hagedorn-spiel.de | Impressum | Datenschutz