Leitmotiv Körper- und Selbsterfahrung

 

Bereits 1985 schreibt TREBELS: „Im Vollzug des Bewegens ist immer auch das Erfassen von Bedeutung unmittelbar gegeben. Dieses ist es, was das Subjekt beim Schwingen und Springen, beim Balancieren und Klettern als unmittelbare sinnliche Gewissheit erfährt. Das Staunen betrifft mich in meiner eigenen Existenz, das Verstehen hat Rückwirkungen auf mich und mein Selbstverständnis als derjenige, der sich selbst bewegt und sich damit neu erfährt.“

Die bewusste Auseinandersetzung mit Bewegung, Körperspannung, Wahrnehmung und Emotion ist der Auslöser für entwicklungsfördernde Prozesse. Eine reizintensive Bewegung mit allen Sinnen zu erfassen heißt, unmittelbar im Geschehen zu sein, sich anders zu erleben, genauer in sich hineinzuspüren, Spaß und Freude an der Sache zu haben. Auch BRUCKMANN u. a. (1991) sind überzeugt, dass „das Turnen an Geräten unaustauschbare Werte gegenüber den sogenannten Fußgängersportarten beinhaltet. Der Mensch, durch Bewegungsformen des Stützens, Hängens, Schwingens, Schwebens, etc., von den Beinen geholt, erfährt sich in nicht vergleichbarer Weise in der Dritten Dimension des Raumes und erweitert in vielfältiger Form Körper-, Bewegungs- und Umwelterfahrungen.

Gebr. Hagedorn | Im Westerbruch 33 | 49152 Bad Essen | Deutschland | Tel. +49 (0) 5472 / 95 444 90 | Email info@hagedorn-spiel.de | Impressum | Datenschutz