Das Firmengelände aus der Luft

« zurück zur Seite « Bild 2/2 »

Stationen der Bewegungsbaustelle

1978

Erstmals wird der Begriff „Bewegungsbaustelle“ geprägt (Frankfurter Arbeitsgruppe/ Gerhard Landau)

1979

Erste einfache Bewegungsmaterialien zur Bewegungserziehung im Kindergarten entwickelt (Technische Universität Braunschweig/ Klaus Miedzinski)

1980

Arbeiten von Landau und Miedzinski vereint; sie liefern den Grundstein der ersten Bewegungsbaustelle für gestaltschaffendes Bauen mit „natürlichen Gegenständen“ zur Entwicklung „natürlicher Bewegungsformen“

Als Initiator aller weiteren Entwicklungen gilt ab dieser Zeit Klaus Miedzinski

1983

Klaus Miedzinski präsentiert die Bewegungsbaustelle auf dem Deutschen Turnfest

Buch „Die Bewegungsbaustelle“ erscheint

1985

Miedzinski entwickelt den „Lüneburger Bewegungsbausatz“

1989

Miedzinski führt die Gründung der Firma „Loquito“ herbei

Miedzinski initiiert im Rahmen eines Entwicklungshilfe-Projektes die Errichtung eines Baustellen-Spielplatzes in Lima/Peru

1990

Schienenrollwagen und Drehscheibe professionell entwickelt

Bewegungsbaustelle um „Schaukel-Karussell-Bausatz“ erweitert

1991

Fima „Loquito“ wird aufgelöst
„Loquito“ steht nun für Bauteile und als Synonym für die Bewegungsbaustelle nach Miedzinski

1992

Miedzinski entwickelt den „Schaukelschwengel“

Erstmals wird die Bewegungsbaustelle in Österreich vorgestellt

1995

„Loquito“ wird als Marke eingetragen

1996

Die Brüder Peter und Ralf Hagedorn bekommen von Miedzinski die Bewegungsbaustelle anvertraut und führen seitdem Entwicklung und Vertrieb fort

Bauteile erhalten neues Design und verbesserte Technik

Der Firma Gebr. Hagedorn gelingt die pädagogisch-betriebswirtschaftliche Unternehmensführung

2000

Miedzinski konzipiert CUBITO – eine Minibewegungsbaustelle

Hagedorn beteiligt sich am Schaumburger Modellprojekt „Kinder in Bewegung“ in Kooperation mit der Universität Hannover und der Landesunfallkasse Niedersachsen.

Hagedorn stattet die „mobile Bewegungsbaustelle“ des Landkreises Schaumburg aus.

2001

Miedzinski überträgt alle Rechte und Urheberrechte im Zusammenhang mit „Loquito“ auf die Gebr. Hagedorn

2004

Modellkindergarten in Braunschweig wird für Konzept mit Bewegungsbaustelle mit dem Deutschen Präventionspreis (Gesundheitsministerium/ Bertelsmann-Stiftung) ausgezeichnet

2006

Eröffnung der neuen Firmengebäude der Gebr. Hagedorn am neuen Standort in Bad Essen

Miedzinski präsentiert „Die Neue Bewegungsbaustelle“

13.10. Klaus Miedzinski stirbt nach kurzer und schwerer Krankheit

2008

Hagedorn-Bauteile werden von der Bundesarbeits-gemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. (BAG) und der „Bewegten Schule“ in Niedersachsen, in Kooperation mit dem BMFSFJ als „besonders entwicklungs-fördernd“ ausgezeichnet

Hagedorn nimmt Neuentwicklung des CUBITO-Holzbaukastens auf

Gebr. Hagedorn und Planungsgruppe Koch gründen Kooperationsinitiative zur Neuentwicklung des historischen „Turnhauses“

2009

Hagedorn startet Produktion des Neuen CUBITO-Holzbaukastens

2011

Hagedorn nimmt Neuentwicklung der Zauberkasten-Bewegungsbaustelle auf – ein Klassiker nach der Idee von K. Miedzinski

2013

Hagedorn präsentiert LAMAGICA – Der Neue Zauberkasten für die Bewegungsbaustelle

 

weitere Informationen:

motorik 3-2009 S.176-184
Peter Hagedorn:
Die Bewegungsbaustelle – von den Anfängen bis zur Gegenwart

PDF-Dokument 1,5 MB

 
Gebr. Hagedorn | Im Westerbruch 33 | 49152 Bad Essen | Deutschland | Tel. +49 (0) 5472 / 95 444 90 | Email info@hagedorn-spiel.de | Impressum